Geschrieben am und abgelegt unter Stadtrat.

Der 1. FC Köln ist ein enormer und identitätsstiftender Faktor für Köln. Wir wünschen dem Verein nicht nur sportlichen, sondern auch wirtschaftlichen Erfolg. Ein baldiger und langfristig gesicherter Aufstieg des FC in die 1. Bundesliga ist auch im Interesse der Stadt.

Wir sind daher in schwieriger wirtschaftlicher Lage des Vereins selbstverständlich bereit, über veränderte Konditionen eines Stadionpachtvertrags mit dem FC zu verhandeln. Auch zu Gesprächen über eine mögliche Übernahme des Stadionbetriebs zur Erzielung weiterer Einnahmen durch den Verein sind wir bereit.

Die finanzielle Lage der Stadt setzt dem Ausbalancieren zwischen den Anliegen des 1. FC Köln und denen der Stadt aber Grenzen. Ein völliger Pachtverzicht ist undenkbar und widerspricht auch beihilferechtlichen Grenzen. Es kann nicht sein, dass sich der Profisport auf Kosten der Steuerzahler saniert. Lösungen sind daher dann denkbar und sinnvoll, wenn sie in beiderseitigem Interesse sind.