Geschrieben am und abgelegt unter Erfolgsbilanz.

Im November 2011 beschloss der Landtag einstimmig einen Mehrfraktionenantrag, welcher die Notwendigkeit eines neutralen und verlagsunabhängigen Presse-Grosso-Vertriebssystems zur Sicherung der Meinungsvielfalt in der Presselandschaft und den Schutz der Informationsfreiheit bekräftigte. Im Antrag war vorgesehen, dass der Landtag bis Ende Mai 2012 prüft, inwiefern die aktuellen mediengesetzlichen Grundlagen des Landes Nordrhein-Westfalen dem Anspruch der Vielfaltssicherung im Pressevertrieb gerecht werden und diese ggf. geändert werden müssen.