Geschrieben am und abgelegt unter Erfolgsbilanz.

Einstimmig – bei Enthaltung der Fraktion ‚Die Linke‘ – hatte der Landtag im Februar 2012 ein Integrationsgesetz für Nordrhein-Westfalen beschlossen. Mit diesem Gesetz wurde die integrationspolitische Infrastruktur gesichert und weiter optimiert. Es ermöglicht eine vorausschauende, aktivierende und unterstützende Integrationspolitik für alle Generationen, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft sichert und einem Auseinanderdriften präventiv begegnet. Ob Integration gelingt, entscheidet sich vor Ort. Daher enthält das Gesetz zahlreiche Regelungen, die die Kommunen bei der Wahrnehmung ihrer Integrationsaufgaben nachhaltig unterstützen.