Geschrieben am und abgelegt unter Pressemitteilung.

Land NRW bezuschusst Kunst und Kultur für Kinder mit 192.500 Euro

Die rot-grüne Landesregierung hat heute in Düsseldorf den ‚Kulturrucksack Nordrhein-Westfalen‘ vorgestellt. Zu diesem neuen Landesprogramm, an dem sich Köln beteiligt, erklärte Martin Börschel MdL, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln: „Mit dem Kulturrucksack NRW wollen wir den über 43.000 Kindern zwischen zehn und 14 Jahren bei uns in Köln kostenlose oder zumindest deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote eröffnen. Köln erhält im kommenden Jahr 192.500 Euro, um spannende altersgemäße kulturelle Angebote anzubieten, die auch für alle Kinder und Jugendliche bezahlbar sind.“

„Kulturelle Bildung leiste einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeits-entwicklung junger Menschen“, erläuterte Dr. Eva Bürgermeister, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln. „Voraussetzung allerdings ist, dass wir die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche so früh und so weit wie möglich öffnen. Nordrhein-Westfalen – und insbesondere Köln – hat eine besonders reiche Kulturland-schaft mit vielen verschiedenen Einrichtungen, ihre Kompetenzen wollen wir nutzen,“ so Bürgermeister.

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (SPD) konnte heute in Düsseldorf die frohe Kunde persönlich entgegen nehmen. „Wir sind sehr froh, dass wir als eine von 28 Pilotkommunen für das Programm ausgewählt wurden“, so Scho-Antwerpes. „Mit dem Geld sollen insbesondere auch Menschen in sozial benachteiligten Lebenslagen unterstützen werden“, so Scho-Antwerpes abschließend.