Geschrieben am und abgelegt unter Allgemein.

Gute Entscheidung stärkt Köln als Wirtschaftsmetropole

  • 351881439_22aedf9e68_z

    CC: Jorge Díaz (www.flickr.com/photos/xurde/351881439)

Die KölnSPD begrüßt die Standortentscheidung der Lufthansa für den Flughafen Köln/Bonn. Ab Herbst 2015 wird der Flughafen Köln/Bonn die zweite Basis der neuen Fernflug-Airline der Lufthansa. Ziele könnten dann z.B. Las Vegas, die Seychellen oder auch Panama sein. Jörg van Geffen, wirtschaftspolitischer Sprecher der Kölner SPD-Ratsfraktion, freut sich über den Ansiedlungserfolg für die Domstadt: „Die Entscheidung stärkt den Wirtschaftsstandort Köln als Marke und positioniert unsere Stadt im internationalen Wirtschaftsraum. Zukunftsorientierte Betriebe siedeln sich vorrangig in der Nähe von Flughäfen an“.

Bis zuletzt waren Köln und Düsseldorf als mögliche Standorte neben München für die neue Lufthansa-Airline im Gespräch. Letztendlich konnte sich Köln durchsetzen und neben der vielen Ansiedlungserfolge der letzten Jahre, wie z.B. PSA/Citroen, das ICE-Werk Nippes oder auch Germanwings, ein weiteres starkes Unternehmen in die Rheinmetropole holen. Martin Börschel, Vorsitzender der Kölner SPD-Ratsfraktion, betont: „Der Flughafen Köln/Bonn bietet eine leistungs- und ausbaufähige Infrastruktur und im Vergleich zu allen anderen Flughäfen in Deutschland einen der größten Einzugsbereiche. Die Lufthansa hat eine gute Entscheidung getroffen.“

Der Betrieb der Airline soll 2015 in München und Köln mit zwei oder drei Maschinen starten und sukzessive auf sieben Flugzeuge gesteigert werden