Ansicht einer Häuserfront in 4-geschossiger Bausweise. Köln braucht mehr bezahlbaren Wohnraum.

Geschrieben am und abgelegt unter Zahl des Tages.

268.000 Kölner Haushalte haben nach Erhebungen des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik einen Anspruch auf eine geförderte Mietwohnung. Das heißt, 47 Prozent der Kölner Haushalte – also fast jeder Zweite –  hat einen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein. Demgegenüber waren zum Stichtag 31.12.2010 nur 7,85 Prozent des gesamten Kölner Wohnungsbestandes geförderte Mietwohnungen. Hier besteht weiterhin dringender Handlungsbedarf, obwohl das Land NRW in den letzten beiden Jahren den Bau von immerhin jeweils rund 650 Wohnungen in Köln gefördert hat.